Umsatzsteuer: Antrag auf Ist-Besteuerung ist auch konkludent möglich

Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs ist ein ausdrücklicher Antrag auf umsatzsteuerliche Ist-Besteuerung nicht erforderlich, wenn das Finanzamt aus den vorliegenden Unterlagen (insbesondere der Einnahmen-Überschussrechnung) deutlich erkennen kann, dass in der Umsatzsteuer-Jahreserklärung die Ist-Umsätze erklärt worden sind. Die antragsgemäße Festsetzung kann dann die Genehmigung darstellen.

Hintergrund: Die Umsatzsteuer wird grundsätzlich nach vereinbarten Entgelten (Soll-Besteuerung) berechnet. Unter gewissen Voraussetzungen kann die Umsatzsteuer antragsgemäß auch nach vereinnahmten Entgelten (Ist-Besteuerung) berechnet werden, sodass ein Liquiditätsvorteil möglich ist.

Quelle | BFH-Urteil vom 18.8.2015, Az. V R 47/14, unter www.iww.de, Abruf-Nr. 180566

Überall dort, wo Sie uns brauchen.

Auch ganz in Ihrer Nähe

Kulmbach

C.P.A. Gruppe
Am Eulenhof 14
95326 Kulmbach
Tel. 09221 9067-0
info(at)cpa-gruppe.de

Kemnath

C.P.A. Gruppe
Gartenweg 5
95478 Kemnath
Tel. 09642 9220-0
kemnath(at)cpa-gruppe.de

Weiden

C.P.A. Gruppe
Frauenrichter Str. 2
92637 Weiden
Tel. 0961 48152-0
weiden(at)cpa-gruppe.de

Bayreuth

C.P.A. Gruppe
Richard-Wagner-Str. 41
95444 Bayreuth
Tel. 0921 990083-0
bayreuth(at)cpa-gruppe.de

Bayreuth Rechtsanwälte

C.P.A. Gruppe
Ludwigstraße 26
95444 Bayreuth
Tel. 0921 7567-0
info(at)bayreuther-rechtsanwaelte.de

Nürnberg

C.P.A. Gruppe
Königstorgraben 7
90402 Nürnberg
Tel. 0911 2401-0
info(at)cpa-gruppe.de